Dogecoin - der Hund wird bissig

Was ist wieder mit Dogecoin los und was steckt dahinter?

Die Kryptowährung Dogecoin, die am 8. Dezember 2013 von Billy Markus, einem IBM-Programmierer, und Jackson Palmer, einem Adobe-Programmierer, als Spaßwährung entwickelt und veröffentlicht wurde, erlebt den Hype seines Lebens.



Es sollte eine Parodie auf Bitcoin sein, wurde anfangs schnell beliebt - doch wie bei fast allen Hypes verlor der Coin auch wieder schnell an Bedeutung.

Doch mit dieser Krise kehrte sich das Blatt wieder zu Gunsten von Dogecoin.

Von den damaligen 0,07 US-Dollar ist mittlerweile keine Spur mehr zu sehen – denn er liegt momentan bei einem Wert über 0,6 US-Dollar.


Das Ausmaß der derzeitigen Zockerei wird deutlich, wenn man die Marktkapitalisierung, die sich bei Dogecoin mittlerweile bei über 87 Mrd. US-Dollar befindet, mit der Marktkapitalisierung von großen Unternehmen vergleicht.

Die Marktkapitalisierung ist mehr wert als:

Das Pharma- und Biotechnologieunternehmen Gilead Science (mit 85 Mrd. US-Dollar),

das Kurier- und Logistikunternehmen FedEx Corporation (mit 81 Mrd. US-Dollar),

das Biotechnologieunternehmen Moderna Incorporated (mit 70Mrd. US-Dollar),

der Autohersteller Ford Motor Company (mit 45 Mrd. US-Dollar)

oder der Blogging-Dienst Twitter Incorporated (mit 43 Mrd. US-Dollar).



Also eine Spaßwährung, dessen spekulative Züge mehr wert sind als alteingesessene Unternehmen. Das einst als utopisch betrachtete Kursziel von einem Dollar erscheint den Fans der Hundewährung nun zunehmend in Reichweite.

Seit Jahresbeginn ist der Wert des Coins um 11.000 Prozent gestiegen.

Inzwischen ist der Dogecoin somit die weltweit viertgrößte Kryptowährung – nach Bitcoin, Ethereum und Binance.


Aber wie konnte der Hype um Dogecoin so stark aufkochen?


Er zählt sich selbst als einer der größten Fans des Dogecoin und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit für den aktuellen Höhenflug verantwortlich: Elon Musk. Er zählt inzwischen als der „Dogefather“ – und betitelt sich auch selbst so. Er hatte am 28. April wieder mit einem kryptischen Tweet auf den Dogecoin aufmerksam gemacht.

Er schrieb auf Twitter: „Der Dogefather SNL 8. Mai“


Musk wird nämlich am 8. Mai in der US-Show "Saturday Night Live" auftreten. Genau diesen Buzz wollen viele Investoren nun nicht verpassen, heißt es dazu von einem Analysten in einem Beitrag von CNBC.



Elon Musk wird von vielen seiner Fans verehrt und gilt als weiterer Philantrop neben George Soros oder Bill Gates.

Er versorgt die Menschen mit in den Medien genannten umweltfreundlichen Elektroautos (Tesla), er möchte mithilfe von Chips das menschliche Gehirn mit Computern verbinden (Neuralink), er möchte die gesamte Menschheit mit Internet versorgen, damit wirklich jeder im System ist (Starlink), er sorgt für ein Leben auf dem Mars (SpaceX), er arbeitet gemeinsam mit Curevac an einem Drucker für Medikamente, der beispielsweise die Menschen mit Spritzstoffen versorgen soll, die sie sich dann möglicherweise mehrmals im Jahr zuführen dürfen, um ein wie sie es nennen „normales“ Leben wieder führen dürfen – und vieles mehr.

Ein Mann, der laut der öffentlichen Meinung die Menschheit retten wird und wie eine Gottheit von manchen Menschen verehrt wird, will nun auch noch das beste für Privatanleger, die ihm auf seinen Dogecoin-Hypezug folgen sollen, um auch noch deren Gelder zu vermehren.

Ein Gutmensch, der den Dogecoin anfeuert.


Dogecoin ist je nach Sekunde mal ein paar Milliarden mehr oder weniger wert.

Dass Dogecoin ja in wenigen Händen liegt und manche vermuten auch zu einem großen Teil beim Dogecoin-Nummer-Eins Fan Musk, ist ja vielen schon bekannt.


Ein weiterer Grund für den großen Zuwachs beim Hundecoin ist auch die Aufnahme bei der Investment Plattform Etoro, die ich selbst benutze und euch bereits in der Videobeschreibung verlinkt habe.

Etoro erfreut sich einer großen Beliebtheit und sorgt mit seiner einfachen Bedienbarkeit nun durch den zusätzlichen Handel mit Dogecoin für Aufsehen. Hier kann man nämlich mit Aktien, Kryptos, Rohstoffe und vieles mehr handeln.



Mit diesem Video möchte ich auf die spekulativen perversen Ausmaße unserer Gesellschaft aufmerksam machen – jedoch nicht vor einem Handel mit Dogecoin abschrecken.


Wie bei jeder Investition und momentan bei viel mehr Investitionsmöglichkeiten kann man viel Geld gewinnen – aber auch verlieren.

Krisen bieten immer auch Chancen und diese kann man je nach individueller Möglichkeit und Interesse nutzen.

Dogecoin könnte für manche Menschen als Chance fungieren.


Also ist die Frage – wie geht es weiter mit dem Coin?

Momentan scheint es als würden die Gelder eher in Dogecoin als in den sonst so beliebten Bitcoin fliesen und Elon Musk hat die Community mit seinem letzten Tweet mit dem Datum „8.Mai“ angefeuert – wobei diese in voller Erwartung und möglicherweise voller Investitionslaune gestellt sind.

Man kann sich darüber aufregen oder das Beste aus der momentan sehr verrückten Zeit machen.



Denn wer kann am Ende widerstehen, wenn ein Krypto-Coin in kürzester Zeit 100% einbringt?

Es könnte als zusätzliche Alternative zu den sonstigen Investitionen dienen, die man tätigt.

Wer es sich anschauen möchte, der kann sich mal bei Etoro anmelden – einfach den Link in der Videobeschreibung nutzen.

Das System in dem wir leben befindet sich auf einem neuen Level – man weiß nicht wie es weitergeht – das einzige, was wir wissen ist, dass wir tätig und vorbereitet sein sollten.

Für jeden bedeutet das natürlich etwas anderes.



Der Beitrag "Dogecoin - der Hund wird bissig"