Diese Firmen dominieren die Welt

Es ist kein Geheimnis, dass der Wert der Technologiegiganten in den letzten Jahren explodiert ist.

Aber die genaue Größenordnung und damit verbundene Macht und Einfluss ist oftmals schwer einzustufen oder einzuschätzen.



Durch eine weitreichende Marktdurchdringung haben Unternehmen wie Apple, Microsoft, Amazon und Google eine Marktkapitalisierung jeweils von weit über 1,5 Billionen US-Dollar erreicht.


Kurz zum besseren Verständnis - was ist 1 Billion?

1.000.000.000.000 - eine Billion hat 12 Nullen - lässt sich aber schwer nachvollziehen wie viel hier wirklich dahintersteckt.

Wagen wir einen Vergleich:

Nehmen wir ein Auto im Wert von 20.000€ - eine Billion € würden dann 50 Millionen solcher Autos entsprechen (Derzeit sind in Deutschland 51,7 Millionen PKWs zugelassen).


Stellen wir uns die Summe anhand von Geldscheinen vor (hierzu nehmen wir 50€ Geldscheine):

Das wären dann 20 Milliarden Scheine. Legt man diese 20 Milliarden Scheine alle der Länge nach hintereinander, so kann man das entstandene Band 70 Mal um die Erde wickeln.


Oder rechnen wir es in Zeit um - in Sekunden:

1 Million Sekunden = 12 Tage

1 Milliarde Sekunden = 31 Jahre

1 Billion Sekunden = 31.000 Jahre


Wo kommen Beträge in Billionenhöhen noch vor:

2020 war das Bruttoinlandsprodukt der Welt 84,5 Billionen US-Dollar.

Die USA entschied sich 2020 und 2021 immer wieder für Hilfspakete in Billionenhöhen.

Die Verschuldung in Deutschland liegt bei über 2 Billionen Euro.



Vergleichen wir es doch einmal:

Marktkapitalisierung:

Apple - über 2 Billionen US-Dollar

Microsoft - über 1,7 Billionen US-Dollar

Alphabet - knapp 1,5 Billionen US-Dollar

Amazon - über 1,5 Billionen US-Dollar


Bruttoinlandsprodukt von bestimmten Ländern:

Italien - knapp über 1,9 Billionen US-Dollar

Brasilien - 1,8 Billionen US-Dollar

Kanada - 1,7 Billionen US-Dollar

Russland - 1,7 Billionen US-Dollar

Spanien - 1,4 Billionen US-Dollar

Mexiko - 1,3 Billionen US-Dollar

Zum Vergleich Deutschland - knapp unter 4 Billionen US-Dollar.


Tatsächlich haben nur sieben Länder der Welt ein höheres BIP als die Marktkapitalisierung von Apple (das wären die USA, China, Japan, Deutschland, Indien, Großbritannien, Frankreich).


Weiter hinten liegt Microsoft, das das zehntreichste Land der Welt wäre, wenn die Marktkapitalisierung dem BIP entspricht (davor die 7 vorher aufgezählten Länder, dann Apple, dann Italien und dann Microsoft).

Mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1,9 Billionen US-Dollar ist der Wert von Microsoft größer als das BIP der globalen Mächtigen Brasilien, Kanada, Russland und Südkorea.


Man muss aber einen ganz wichtigen Aspekt unterscheiden:

Die Marktkapitalisierung eines Unternehmens ist ein Indikator für seinen Nettowert in den Augen der öffentlichen Märkte und ändert sich ständig, während das BIP die Wirtschaftsleistung eines Landes in einem bestimmten Jahr misst.

Aber Unternehmen wirken sich direkt und indirekt auf die Volkswirtschaften von Ländern auf der ganzen Welt aus. Angesichts der internationalen Reichweite, des Vermögensaufbaus und der Auswirkungen ist es wichtig zu bedenken, wie viel Reichtum und Macht diese Unternehmen haben und auch nutzen.



Wenn man sich nun vorstellt, dass China eine Weltwährung mit Facebook in Betracht zieht oder ein Weltwirtschaftsforum in ihrer Zukunftsagenda für die gesamte Welt mit einbezieht, dass in Zukunft die Regierungen mit den Technologie-Konzernen arbeiten sollen - dann erkennen wir die Machtstellung ganz genau.


Es geht in unserem System um keine wirtschaftlichen Daten bzw. realwirtschaftliche Fakten, sondern schlichtweg allein - wer besitzt mehr Daten und dadurch mehr Macht.

Und hierbei spielen die Technologiekonzerne eine entscheidende Rolle - aber auch mit den Zentralbanken und den Vermögensverwaltern.



Der Beitrag "Diese Firmen dominieren die Welt" - Wirtschaft